Jugendspielgemeinschaft
TUS 1882 Asbach
SV Buchholz 05
JSG Sponsorentafel
D1-JSG-Jugend
Tabellenplatz
Training
Dienstags 17:30 Uhr, in Buchholz
Donnerstags 17:30 Uhr, Asbach, oberer Platz
Die Mannschaft
Tor
Jason
Schumacher
Abwehr
Christopher
Leich
Baran
Aktas
Luca
Knopp
Erik
Bisch
Ramin
Nevruzy
Hendrik
Roche
Mittelfeld
Luca
Albat
Julian
Alscher
Robin
Klein
Noel
Hermann
Gennaro
Cerami
Erion
Viga
Ben
Schellberg
Sturm
Tim
Hallerbach
Daniel
Braatz
Trainer/Betreuer
D1-JSG-Jugend Trainerin

Chiara Eckloff

0172/2347526

d-jugend@tusasbach.de

D1-JSG-Jugend Trainer

Manuel Lohr

0174/3020301

d-jugend@tusasbach.de

Ergebnisse
Einzug in die zweite Runde des Kreispokals (Pokalspiel)
Spielbericht:Am Samstag den 27.11.21 stand für unsere D1 das erste Spiel im Kreispokal an. Wir waren zu Gast in St. Katharinen bei der JSG Rhein-Westerwald III. Hier ist jedoch zu erwähnen, dass die D-Jugend der JSG Rhein-Westerwald nach Orten und nicht nach Jahrgängen und Leistung aufgeteilt ist. Gegen den Tabellenzweiten der Kreisklasse erwarteten wir kein einfaches Spiel, da unsere Gegner die letzten vier Spiele teilweise auch sehr deutlich gewonnen haben.

Von Beginn an waren wir die spielbestimmende Mannschaft auf dem Platz und hatten bereits nach wenigen Minuten die erste Großchance im Spiel, die der stark aufspielende Keeper der Gegner parieren konnte. Doch auch die Gastgeber waren hochmotiviert dieses Spiel für sich zu entscheiden und versuchten immer wieder ihren Stürmer zu finden. Unsere Abwehrkette war allerdings hellwach und konnte die Bälle in die Tiefe immer wieder abfangen.

So spielte sich das Geschehen in der ersten Halbzeit fast ausschließlich in der Hälfte der Gastgeber ab. Wir versuchten immer wieder den Ball gut in den eigenen Reihen laufen zu lassen und schnell nach vorne zu spielen. So kamen wir auch zu einigen Abschlussmöglichkeiten, die aber entweder das Tor knapp verfehlten oder vom Torhüter gehalten wurden.

Kurz vor der Halbzeit kam es dann zu einer strittigen Szene in unserem Strafraum. Nachdem Erik den Ball klären wollte, rutschte ihm der Ball über den Fuß. Unser Torhüter Jason nahm den Ball mit den Händen auf, doch der Schiedsrichter pfiff Rückpass. Der anschließende indirekte Freistoß wurde durch eine geschlossene Abwehrleistung nicht gefährlich.

Nachdem wir viele Chancen in der ersten Halbzeit teils leichtfertig liegen ließen, ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit wollten wir genauso weiter machen wie in der ersten Halbzeit und unsere Chancen endlich nutzen. So ergab sich in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild wie in der ersten Halbzeit. Wir spielten gut nach vorne, aber vertendelten die nächsten Möglichkeiten auf das 1:0 erneut. In der 37. Minute war es dann endlich soweit. Nach einem Konter über die linke Seite zielte Robin aus spitzem Winkel aufs Tor. Auch hier war der Keeper wieder zur Stelle, doch der Ball prallte von ihm ab und genau in den Lauf von Robin, der ihn dann unhaltbar unter den Querbalken setzte (0:1).

Doch die Gastgeber ließen sich von dem Gegentreffer nicht beeindrucken und spielten jetzt mutiger nach vorne. So erarbeiteten sie sich einige Eckbälle die teilweise gefährlich vor unser Tor kamen. Nach einem dieser Eckbälle war Jason im Tor hellwach und parierte einen Ball aus kurzer Distanz souverän. Aus dem Spiel heraus ergaben sich für die Gastgeber kaum nennenswerte Chancen. Denn wir spielten weiter dominant nach vorne und gelangten noch zu einige gefährliche Chancen durch Dani, Baran oder auch Ben, die leider etwas Pech im Abschluss hatten.

In der 53. Minute konnte Tim einen Abschlag vom Torhüter im Mittelfeld abfangen und lief Richtung Tor. Sein erster Schussversuch wurde geblockt, doch im zweiten Anlauf versenkte er den Ball sehenswert per Dropkick im Winkel (2:0).

In den letzten Minuten des Spiels schienen sich beide Mannschaften mit dem Ergebnis abgefunden zu haben. Nach dem Schlusspfiff war die Freude groß, in die nächste Runde des Kreispokals eingezogen zu sein. Aber auch hier nochmal ein Lob an die Gastgeber aus St. Katharinen, die sich nie aufgegeben haben und eine starke Mannschaftsleistung absolvierten.





Torschuetzen: 37 min 0:1 Robin 52 min 0:2 Tim



Aufstellung:Jason – Erik, Erion, Christopher – Robin, Luca, Tim, Hendrik – Dani Einwechselspieler: Gennaro, Baran, Ben





Besondere Vorkommnisse:Nach dem letzten Spiel fürs das Jahr 2021 geht es wohl verdient in die Winterpause. Abschließend ist zu sagen, dass wir mit der Entwicklung der Jungs mehr als zufrieden sind. Klar hätte man mit etwas Glück und besserer Chancenverwertung das ein oder andere Unentschieden noch in einen Sieg verwandeln können. Aber wenn man von 12 Pflichtspielen in diesem Jahr nur drei verloren hat (Tabellenplatz 1&2 und Bezirksligist Rheinlandpokal) und die letzten fünf Spiele ungeschlagen ist kann man sich wohl kaum beschweren.
29.11.2021 16:22:14
Chiara Eckloff
576
Bildergalerie
Endlich der erste Saisonsieg !!! (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: Am Sonntag, den 21.11.2021 stand für uns das letzte Meisterschaftsspiel der Hinrunde an. Um 12:00 Uhr empfing uns der FV Engers, in deren heimischen Stadion am Wasserturm. Wir erwarteten, eine enge Partie auf Augenhöhe. So standen nach den bisher gespielten acht Spielen beide Mannschaften punktgleich mit 6 Zählern in der Tabelle da (Platz 7 & 8). Wir hatten uns vorgenommen ein gutes Spiel abzuliefern und zum Jahresabschluss endlich den ersten Saisonsieg einzufahren. Diese Motivation sah man unseren Jungs bereits vor Anpfiff an.

Die ersten Minuten des Spiels, agierten beide Mannschaften noch recht vorsichtig. Niemand wollte es riskieren unnötige Fehler zu machen. So spielte sich das Spiel vorerst im Mittelfeld ab. In der 5. Minute kommt unser Linksverteidiger Erik an den Ball. Mit einem gekonnten Trick tanzt er seinen Gegenspieler aus und lässt ihn ins leere laufen. Daraufhin treibt er den Ball einige Meter nach vorne, eher er unseren pfeilschnellen Robin, mit einem perfekt abgestimmten Ball die Aussenlinie entlang schickt. Robin nimmt den Ball im hohen Tempo mit und dribbelt Richtung Grundlinie, zieht ein paar Meter in die Mitte und sucht schließlich Tim im Rückraum. Der Pass kommt genau in die Füße unseres Stürmers, der diesen mustergültigen Angriff zum 0:1 vollenden konnte. Dieses Tor war bereits das siebte Saisontor von Tim.

Die Freude über den frühen und noch zu gleich wunderschönen Treffer war groß und motivierte uns auch in den folgenden Minuten weithin auf das Tor der Gastgeber zu spielen. Dabei sprangen einige hochkarätige Möglichkeiten für uns heraus. So kombinierten wir uns immer wieder mit schönen Spielzügen in den Gefahrenbereich und suchten die Abschlüsse. Leider vorerst ohne den erhofften Erfolg. Abschlüsse von Ben und Robin, wusste der Keeper des FV Engers zu parieren, Schüsse aus der zweiten Reihe, von bspw. Luca verfehlten knapp das Tor. Und auch Tim und Noel fehlten die nötige Portion Glück im Abschluss.

Im Spiel gegen den Ball setzten wir unseren Gegner meist früh unter Druck und eroberten häufig den Ball in der gegnerischen Hälfte. Die vereinzelten Offensivvorstöße unseres Gegners, konnten von unser sicher stehenden 3er-Abwehrkette um Erion, Hendrik und Erik frühzeitig unterbunden werden. So ging es mit einem 1:0, aus unserer Sicht in die Halbzeitpause. Wir waren sehr zufrieden mit den ersten 30 Minuten, da wir das Spiel dominierten, uns ein großes Chancenplus erspielten und hinten nichts anbrennen ließen.

Es galt, hier im zweiten Spielabschnitt weiterzumachen und sich nicht, auf der bisher gezeigten Leistung auszuruhen. Die Jungs waren weiterhin motiviert und daher ging das Spiel wieder in eine Richtung: Auf das Tor der Gäste. Bereits in einigen Spielen zuvor, kreierten wir uns eine Menge Möglichkeiten, haderten jedoch häufig mit unserer Chancenverwertung. So auch gegen den direkten Tabellennachbarn aus Engers. Nach ca. 35 Minuten kommt der frisch eingewechselte Baran völlig frei im Strafraum zum Abschluss, macht alles richtig und will den Ball über den herauseildenden Torwart schießen. Dieser hält seine Mannschaft allerdings mit einer Glanzparade weiterhin im Spiel. Auch unsere etlichen Standardsituationen wurden allesamt gefährlich, brachten aber nicht den gewünschten Torerfolg.

Langsam, aber sicher war unseren Jungs der Frust anzumerken. Noch dazu machte sich Unsicherheit und Angst breit, man könne schon wieder ein Spiel mit überzeugender Leistung nach Führung aus der Hand geben und den lang ersehnten Sieg wieder nicht mit nach Hause nehmen. So schlichen sich einige Unsicherheiten in unser Spiel ein. Engers versuchte diese Unsicherheiten zu nutzen und spielte nun vermehrt auf unser Tor. Die ersten Versuche verfehlten unser Tor nur knapp. In der 45. Minute wurde es richtig brenzlig: Der Stürmer der Gastgeber, kommt nach einer unzureichend geklärten Aktion, von der Strafraumkante zum Schuss. Der Ball landete am linken Pfosten, von wo aus er zurück ins Feld sprang. Der zweite Abschluss konnte noch geblockt werden. Wäre es noch zu einem dritten Versuch gekommen, wäre unser Keeper Jason vermutlich geschlagen gewesen. Noel ist jedoch hellwach und klärt den Ball ins Seitenaus.

In den Folgeminuten entwickelte sich ein hitziges Spiel mit einigen Nicklichkeiten. Unserer D1 war die Anspannung immer noch anzumerken. Engers drückte weiterhin auf unser Tor. Wir versuchten in der Schlussphase nun wieder zu unserem Spiel zu finden. Wir wollten wieder Ruhe reinbringen und die Nervosität ablegen. Glücklicherweise funktionierte dieses Vorhaben. Wir agierten nun ruhiger und kontrollierter. Kaum waren wir wieder fokussiert, ließen wir hinten nichts mehr zu und kamen im Gegenzug wieder zu Großchancen. So wurde Robin in den Schlussminuten nochmals in Szene gesetzt. Er läuft über die linke Seite, lässt seine Gegenspieler stehen und zieht in die Mitte. Nur noch den Torwart vor sich stehend, sucht unsere Nr. 9 den Abschluss. Doch mit einer Wahnsinns Fußparade wusste der Keeper der Gastgeber erneut zu überzeugen. Das hätte die Entscheidung werden können.

Doch es sollte auch so reichen. Nach 60 Minuten pfiff der Schiedsrichter die Partie ab und wir hatten es geschafft: Der lang ersehnte erste Saisonsieg wurde endlich eingefahren. Die Freude war bei allen Beteiligten, Spielern, Trainern, Eltern und den mitgereisten Geschwistern deutlichst anzumerken. Wir hatten eine sehr gute Leistung gezeigt und den Sieg mehr als verdient. Sicherlich haben wir es Mitte der zweiten Halbzeit mächtig spannend gemacht. Aber das Glück, welches uns meist vor dem gegnerischen Tor gefehlt hatte, hatten wir nun vor unserem eigenen. Unterm Strich ein klasse Sieg den unsere Jungs gebührend feierten.



Torschuetzen: 0:1 – 5. Min. – Tim



Aufstellung: Jason — Erik, Erion, Hendrik — Robin, Luca, Noel, Ben — Tim

Einwechselspieler: Baran, Julian, Gennaro



Besondere Vorkommnisse: Dani und Christopher, die leider nicht im Kader stehen konnten, nahmen trotzdem den Weg nach Neuwied auf sich auf, um ihre Teamkollegen von außen zu unterstützen. So konnte am Ende die gesamte Mannschaft gemeinsam feiern.
22.11.2021 18:22:13
Manuel Lohr
611
Bildergalerie
8. Spiel - 6. Unentschieden (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: Am Donnerstag den 11.11.21 stand für unsere D1 das nächste Heimspiel der Saison an. Nachdem man die Woche zuvor, nach einem sehr guten Spiel gegen den TUS Montabaur, nur einmal trainiert hatte, wollten wir nun endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Anpfiff war um 18:00 Uhr auf dem Asbacher Sportplatz gegen den bis dato Tabellenletzten der Leistungsklasse. Die Vorfreude auf ein besonderes Spiel unter Flutlichtatmosphäre, konnte auch der dichte Nebel und die bitterkalten Temperaturen, die um den Gefrierpunkt lagen, nicht trüben.

In den ersten Minuten der Partie waren die Jungs aus der D1 noch nicht wirklich wach. Die Gäste nutzen das direkt aus und ließen den Ball gut durch die eigenen Reihen laufen und spielten überlegt nach vorne. In der 7. Minute war es dann ein Freistoß aus dem linken Halbfeld, der an drei Spielern von uns vorbei flog und die Nummer 2 der Gegner konnte den Ball ungestört im Tor unterbringen (0:1).

Auch in den folgenden Minuten des Spiels war die JSG Kreuzberg klar die bessere Mannschaft. Was wir in den letzten Spielen so stark gemacht hatten, ließen wir in dieser Partie noch vermissen. Wir hatten uns durch sehr gute Zweikämpfe und und frühe Ballgewinne, in des Gegners Hälfte auszeichnen können. Hier fehlte uns jedoch jegliche Präsenz in den Zweikämpfen. Auch im Spiel mit dem Ball fehlte uns die nötige Ruhe. Somit fanden wir nicht wirklich in die Partie.

In der 20. Minute eroberte Gennaro dann mal im Mittelfeld den Ball und lief Richtung Tor. Sein Abschluss verfehlte dieses allerdings knapp. Auch ein guter Abschluss von Tim fand nicht den Weg ins Netz. Kurz vor der Halbzeitpause erhielten wir nochmal einen Freistoß an der Mittellinie. Erion brachte den Ball direkt aufs Tor und der sonst sehr souveräne Keeper der Gäste konnte denn Ball nur an die Latte lenken. Von dort sprang der Ball glücklich vor die Füße von Tim, der den Ball nur noch über die Linie schieben musste. Kurz vor der Halbzeit erzielten wir also noch den Ausgleich (1:1)

Nachdem in der Kabine einige grundlegenden Dinge angesprochen wurden, wollte man deutlich präsenter auftreten und das Spiel in die Hand nehmen. Das gelang uns jedoch nur bedingt. Kreuzberg spielte weiter gut zusammen und wir kamen selten gefährlich vor das gegnerische Tor. Defensiv arbeiteten wir in der zweiten Halbzeit besser und somit hatte auch der Gegner kaum sehenswerte Torchancen.

In der zweiten Halbzeit zog sich der Nebel immer weiter zu. Nur mit viel Mühe konnte man von der einen Seitenlinie die andere erahnen. Die schwere Sicht in Kombination mit den kalten Temperaturen, trugen nicht grade zu einem ansehnlichen Spiel bei. So war es im zweiten Spielabschnitt eine chancenarme Partie. Daher schienen sich die Spieler beider Mannschaften in den letzten Minuten mit dem 1:1 Unentschieden abgefunden zu haben.

Nach 60 Minuten war dann Schluss. Die Enttäuschung war unseren Jungs direkt anzumerken, gerade weil man sich viel vorgenommen hatte für dieses Spiel. Doch vorerst bleiben wir die Unentschieden-Könige der Liga (8 Spiele - 6 Unentschieden). Jetzt gilt es das Ganze abzuhaken und in den Trainingseinheiten vor dem letzten Meisterschaftsspiel für dieses Jahr nochmal Gas zu geben und aus den Fehlern zu lernen.

Torschuetzen:

7. Minute 0:1 Nummer 2

30. Minute 1:1 Tim



Aufstellung: Jason – Erik, Erion, Hendrik – Gennaro, Luca, Tim, Ben – Dani

Einwechselspieler: Christopher, Julian, Robin, Noel, Baran

Besondere Vorkommnisse: Mal wieder vielen Dank an alle Eltern, die die Jungs von draußen tatkräftig unterstützt haben und sich um den Verkauf gekümmert haben. Der Erlös wird zusammen mit der Spendenaktion der Seniorenmannschaften der JSG Mittelahr überreicht.
15.11.2021 21:53:56
Manuel Lohr
670
Bildergalerie
Topspiel - Topgegner - Topleistung (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:

Am Samstag den 06.11.2021 stand für unsere D1 das nächste Meisterschaftsspiel der aktuellen Saison an. In Horressen empfing uns der TuS Montabaur. Da der Rasenplatz im Mons-Tabor-Stadion kurzfristig gesperrt wurde, wurde der Spielort gewechselt. Dies sollte uns aber entgegenkommen, da wir so, den für uns ungewohnten Naturrasen umgehen und auf Kunstrasen spielen konnten.

Bei bestem Fußballwetter wollten wir nun endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Doch uns war bereits im Vorhinein klar, dass uns ein schweres Spiel erwarten wird. Die Gastgeber standen nach sechs Spielen auf dem dritten Tabellenplatz (12 Punkte). Wir hingegen fanden uns vor dem Spieltag mit vier Punkten auf Platz acht wieder. Trotz der schwierigen Ausgangslage wollten wir uns nicht verstecken. Denn auch im letzten Spiel gegen die, in der Tabelle besser platzierte D1 aus Rheinbreitbach, spielten wir einen sehr schönen Fußball und zeigten, dass wir oben mitspielen können.

Zu Beginn war es eine sehr vorsichtige Partie. Beide Mannschaften tasteten sich noch vorsichtig ab, sodass die Anfangsminuten keine gefährlichen Torchancen zeigten. Das erste Mal brenzlig wurde es nach ca. 15 Minuten. Der gerade erst frisch eingewechselte Noel lauerte auf einen von Montabaur kurz ausgespielten Abstoß, fing diesen ab und lief frei auf den Torwart zu. Doch leider versprang ihm der Ball bei seinen letzten Schritten, sodass der Keeper den Ball vom Fuß klauen konnte. Hier hätte eine gefährliche Chance entstehen können.

In den Folgeminuten trauten sich beide Mannschaften immer mehr. Beide Teams suchten nun vermehrt den tiefen Ball hinter die Abwehrreihen. Diese Versuche blieben jedoch zu meist auf beiden Seiten ohne großen Erfolg. Auf unserer Seite waren es unsere, erneut stark aufspielenden Verteidiger um Erion, Hendrik und Christopher, die den Ball stets sicher klären konnten. Wurde der Ball zu tief gespielt, eilte unser Torwart Jason aus seinem Tor und sicherte die Bälle. Auch unsere Versuche wurden meist von den Gastgebern abgefangen. Großchancen gab es in der ersten Halbzeit also nicht mehr. Somit ging es bei einem Stand von 0:0 in die Halbzeitpause.

Im zweiten Durchgang wollten wir mit einer ähnlich guten Leistung weitermachen. Defensiv gut stehen und zusätzlich offensiv noch gefährlicher werden. Dies sollte uns auch gleich gelingen. Nach einer schönen Passkombination aus dem Mittelfeld heraus, kommt unser Tim mit viel Platz an der Strafraumkante an den Ball. Er fasst sich ein Herz, zieht ab und der Ball zappelt im Netz (0:1; 35. Min).

Anschließend erhöhte auch Montabaur den Druck. Die ersten Angriffe konnten von uns noch vereitelt werden. Doch in der 40. Minute spielten sich die Gastgeber schön durch unsere Hintermannschaft, sodass die Nummer 10 mit einem sehenswerten Schlenzer von der Strafraumkante das Spiel ausgleichen kann (1:1). In Minute 44 machten die Gastgeber weiter. Von der linken Seite aus, starteten sie einen Angriff. Dieser wird schön auf die rechte Seite verlagert, wo die Nummer 8 in die Tiefe, in Richtung Torwart geschickt wird. Unsere Abwehr spielte hier erfolgreich auf Abseits und ließ den Stürmer deutlich ins Abseits laufen. Jedoch bewertete der Schiedsrichter die Situation anders, lies das Spiel weiterlaufen und gab schließlich den aus der Aktion resultierenden Treffer zur 2:1 Führung.

Wir hatten also erneut eine Führung verspielt und waren nun im Rückstand. Wir gaben uns aber trotz der Rückschläge nicht auf und spielten weiterhin unseren Fußball. Nach ca. 50 Minuten sucht unser Baran aus der zweiten Reihe den Torabschluss. Der Ball fliegt als Bogenlampe Richtung gegnerisches Tor. Der Torwart springt ab, streckt sich, doch kommt nicht an den Ball. Dieser landet zu unserem Pech leider nicht im Tor, sondern prallt an die Latte. Wieder einmal fehlte uns das Glück.

Mittlerweile liefen die letzten Minuten der Partie. Das Trainerteam hatte bereits für die Schlussoffensive umgestellt und Tim, heute als zentraler Mittelfeldspieler agierend, in den Sturm vorgezogen, um nun neben unserem Dani die Gegner noch früher unter Druck zu setzten.

Kurz vor Schluss gelang es Ben den Ball an der Mittellinie mit einem straken Zweikampf zu erobern. Anschließend spielen wir den Ball nach links außen auf Gennaro, der einen guten Pass auf Dani in die Mitte spielt. Er verlängert den Ball mit der Fußspitze auf Tim, der frei vor dem Tor an den Ball kommt und die Kugel unter die Latte haute. Mit seinem viel umjubelten Doppelpack rettete er uns in der 57. Minute noch das Unentschieden und somit einen Punkt für die Meisterschaft. Denn in den Folgeminuten hielten beide Mannschaften ihren Strafraum sauber.

Wiedermal eine klasse Leistung der gesamten Mannschaft. Zwar reichte es erneut nicht für den ersten Saisonsieg, aber die Einstellung und die Leistungen stimmen. Somit kann es nur noch eine Frage der Zeit sein, bis endlich der lang ersehnte Sieg kommt. Vielleicht ja schon am kommenden Donnerstag im nächsten Heimspiel in Asbach gegen die JSG Kreuzberg-Marienhausen.



Torschuetzen:

0:1 (35. Min.) Tim - 1:1 (40. Min.) Nr. 10 - 1:2 (44. Min.) Nr. 8 - 2:2 (57. Min.) Tim



Aufstellung:

Jason – Christopher, Erion, Hendrik – Julian, Luca, Tim, Dani – Gennaro

Einwechselspieler: Ben, Erik, Noel, Baran



Besondere Vorkommnisse: In den letzten drei Minuten der Partie spielten wir aufgrund einer Zeitstrafe, nach einer unüberlegten Aktion, mit einem Spieler weniger. Trotzdem ließen wir keine Chance der Gegner mehr zu.
09.11.2021 21:32:09
Manuel Lohr
570
Bildergalerie
Zu diesem Spielbericht wurden keine Bilder bereitgestellt.
Trotz starker Leistung erneut nur Unentschieden (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: Am Samstag den 30.10.21 stand für die D1 nach den Herbstferien das nächste Meisterschaftsspiel an. Nachdem das Team während den Ferien im Training weiter an den Stärken und Schwächen gearbeitet und auch ein Testspiel gegen den HSV Neuwied II erfolgreich 3:1 bestritten hat, wollten wir nun im Spiel gegen Rheinbreitbach einen Sieg einfahren.

Wir erwarteten ein Spiel auf Augenhöhe, denn der Gegner stand zwar besser in der Tabelle, aber wir haben in den vergangenen Spielen einige Male unglücklich die Chance auf drei Punkte liegen gelassen und könnten durchaus weiter oben in der Tabelle stehen.

In den ersten Minuten der Partie waren unsere Jungs noch nicht ganz wach und die spielstarken Rheinbreitbacher zeigten ihr Können und kombinierten sich gut nach vorne. Zu unserem Glück blieben sie meist an unserer gut stehenden Abwehr hängen.

Nach und nach fanden wir dann deutlich besser ins Spiel und ließen den Ball gut laufen. Nach einem guten Seitenwechsel von Luca hatte Tim die Möglichkeit zum 1:0, aber seine Direktabnahme im Strafraum war leider zu zentral auf das Tor. Kurz darauf war es wieder der Gästekeeper, der nach einer Ecke von Noel und dem Abschlussversuch von Erion den Ball noch auf der Linie festhalten konnte.

Kurz vor der Halbzeit kam Rheinbreitbach ebenfalls nochmal gefährlich nach einem Konter vor unser Tor, doch der Schuss des Gegners berührte zum Glück nur den Außenpfosten. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit wollten wir weiter gefährlich nach vorne spielen und hinten keine Möglichkeiten für den Gegner zu lassen.

Doch auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Jungs der D1 nicht richtig wach und Rheinbreitbach hatte einige Chancen. Wie aus dem Nichts gelang uns dann ein perfekt ausgespielter Konter. Robin spielte einen super Pass auf Gennaro, der sich mit seiner Schnelligkeit gegen seinen Gegenspieler behauptete und dem Torhüter den Ball durch die Beine zum viel umjubelten 1:0 einschob (40. Min.).

Danach waren wir wieder besser im Spiel und erarbeiteten uns weitere Chancen, aber auch die Gegner machten weiter und drängten auf ein Tor. Nach einer nicht geklärten Standartsituation stand ein Spieler der Gäste frei vor dem Tor und versenkte den Ball souverän im langen Eck (46. Min.). Es waren noch einige Minuten zu spielen und die Jungs versuchten alles um die drei Punkte mitzunehmen und spielten sich einige Male gut vor das gegnerische Tor, aber leider ohne Erfolg.

Kurz vor Schluss bekamen wir nochmal einen Freistoß an der Mittellinie zugesprochen. Erion schnappte sich den Ball und zielte auf das gegnerische Tor. Der Ball wurde immer länger und der Torwart konnte noch gerade so den Ball mit seinen Fingerspitzen an die Latte lenken. Nach dieser Aktion pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab und bei den Jungs war die Enttäuschung nach dem vierten Unentschieden in dieser Saison groß.

Doch was man nicht außer Acht lassen darf ist, dass die gesamte Mannschaft ein überragendes Spiel gemacht hat und die Anforderungen vom Trainerteam super umgesetzt haben. Im Moment fehlt uns vor dem Tor etwas das Glück und nach Standartsituationen gegen uns die Ordnung in der Defensive, doch das kann sich nächste Woche gegen Montabaur schon wieder ändern.





Torschuetzen: 40. Min. - 1:0 Gennaro

46. Min. - 1:1 Nr. 11



Aufstellung: Jason – Erik, Erion, Hendrik – Robin, Luca, Tim, Noel – Baran

Einwechselspieler Dani, Gennaro, Christopher



Besondere Vorkommnisse: Gennaro erzielte sein erstes Tor für unsere JSG.
02.11.2021 13:17:16
Manuel Lohr
665
Bildergalerie
Elfmeter entscheidet umkämpftes Spiel (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: Am Samstag, den 02.10.2021 stand für unsere D1 der JSG Asbach Buchholz das nächste Heimspiel an. Am 5. Spieltag empfingen wir in Asbach die JSG Wiedtal Niederbreitbach. Bei extrem windigen Bedingungen erwarteten wir ein spannendes Spiel. Unser Gegner ist besser in die Saison gestartet (7 Punkte aus 4 Spielen). Wir hingegen waren höchst motiviert nun endlich den ersten Sieg der Saison einzufahren.

Unser Ziel war es, wieder zu einem ruhigeren Fußball zurückzukehren, den wir so souverän in der Vorbereitung gezeigt hatten. In den vergangenen Spielen versuchten wir zu oft verzweifelt mit langen Bällen erfolgreich nach vorne zu spielen. Insbesondere bei den schwierigen Windbedingungen, sind diese Versuche eher weniger erfolgsversprechend …

Gleich zu Beginn der Partie ließen wir den Ball gut in unseren eigenen Reihen laufen. Wir gingen wenig Risiko ein, kamen aber auch nur selten gefährlich in Tornähe. Dies lag auch an der kompakt agierenden Hintermannschaft der Gäste. Kam unser Gegner an den Ball, standen wir hinten ebenso sicher und ließen nichts anbrennen. So war es eine Anfangsphase ohne richtige Großchancen.

Das erste Mal richtig gefährlich wurde es dann in der 12. Minute vor unserem Tor. Die stark aufspielende Nr.9 aus Niederbreitbach setzte sich auf der rechten Seite gegen seine Gegenspieler durch und dribbelte Richtung Grundlinie. Unsere Innenverteidigung ließ sich dabei zu sehr Richtung Ball ziehen. Wir vergaßen die zwei, in den Rückraum des Strafraums, einlaufenden Spieler. Die Nr.9 bringt die Flanke Richtung zweiten Pfosten und unbedrängt kommt einer der Stürmer zum Abschluss. Doch unser Torwart Jason konnte den Ball mit einer weltklasse Parade noch parieren. Somit wurde vorerst der frühe Gegentreffer verhindert.

Wenige Minuten später setzt sich die Nr.9 erneut auf der rechten Seite gut durch. Dieses Mal zieht er Richtung Strafraum. Mit hohem Tempo rennt er mit dem Ball auf Erik zu. Dieser versucht ihm den Ball abzunehmen, trifft ihn allerdings am Fuß – Foul. Nach einer kurzen Zeit des Überlegens zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Es gibt Elfmeter. Sicherlich eine sehr knappe Entscheidung da das Foul genau an der Strafraumkante erfolgte. Selbst bei den Profis, mit Videobeweis, gäbe es hier sicherlich eine lange Diskussion. Aber wir mussten die Entscheidung hinnehmen, es gab den Strafstoß. Der Gefoulte schnappte sich den Ball, nahm Anlauf und verwandelte den Elfmeter kompromisslos in die Mitte des Tores. Somit lagen wir nach 16 Minuten mit 0:1 zurück.

Trotz dieses Rückschlags haben wir uns nicht unterkriegen lassen. In den folgenden Minuten bis zur Halbzeitpause, kreierten beide Mannschaften immer wieder Torchancen, die allerdings ohne Erfolg blieben.

In der zweiten Halbzeit wollten wir noch aktiver werden, was die Jungs auch umsetzten. Während wir in der ersten Hälfte immer wieder Probleme hatten, im Angriffsdrittel ernsthaft gefährlich zu werden, gelang uns dies im zweiten Durchgang schon deutlich besser. Wir kombinierten uns immer wieder schön durch die Hintermannschaft des Gegners und kamen zu vielversprechenden Möglichkeiten. So verfehlte ein satter Volleyschuss von Baran aus der zweiten Reihe nur knapp das Tor. Auch gute Abschlüsse von Tim und Robin wurden vom gegnerischen Keeper vereitelt.

Auch eine von Hendrik gut getretene Ecke wurde gefährlich. Nachdem der erste Schuss von den Verteidigern geblockt wurde, ergaben sich aus dem unübersichtlichen Gemenge vor dem Tor vielzählige Möglichkeiten, den verdienten Ausgleich zu erzielen. Doch Niederbreitbach verteidigte mit Mann und Maus und konnte so die Null weiterhin halten.

Zwischen den hochkarätigen Möglichkeiten für unsere JSG kamen auch die Gäste immer mal wieder gefährlich vor unser Tor. Wir waren bemüht alles nach vorne zu schmeißen, um den Ausgleich zu machen. Daraus resultierten einige Konter, die gefährlich ausgespielt wurden. Doch unser Rückhalt war, unser schier nicht zu überwindende, Jason im Tor. Jedes Mal war er hellwach und wusste mit klasse Flugparaden und einer überragenden Fußabwehr zu überzeugen.

Trotz des klasse Rückhalts und all unserer Bemühungen noch den erlösenden Treffer zu erzielen, sollte uns dieser nicht mehr gelingen. Nach 60 Minuten mussten wir die zweite Niederlage der Saison hinnehmen. Erneut sehr bitter, denn wir zeigten wieder eine sehr couragierte Leistung, aber leider gehen wir nicht als Sieger vom Platz. Am Ende fehlte uns wohl wieder das berühmte Quäntchen Glück in den Abschlüssen und in der Entstehung des Elfmeters.

Mund abputzen und weiter machen ist die Devise. Nun stehen vorerst die Herbstferien und damit drei spielfreie Wochenenden an. Nach den Ferien empfangen wir dann am 30.10. um 14:00 Uhr in Buchholz die JSG Rheinbreitbach. Die Trainingseinheiten während der Ferien wollen wir nutzen, um weiter intensiv zu arbeiten, damit endlich der erste Sieg gelingen kann.

Torschuetzen: 16. Min: Nr.9 (0:1)

Aufstellung: Jason (TW) --- Erik - Noel - Hendrik --- Luca - Erion --- Baran - Ben --- Tim

Einwechselspieler: Robin - Ramin - Daniel - Gennaro

Besondere Vorkommnisse: Vielen Dank an alle Eltern, die die Jungs immer tatkräftig unterstützen und vom Spielfeldrand anfeuern. Und natürlich auch für das leibliche Wohl vom Verkaufsstand sorgen.
05.10.2021 13:24:03
Manuel Lohr
912
Bildergalerie
Zu diesem Spielbericht wurden keine Bilder bereitgestellt.
D1 scheidet aus Rheinlandpokal aus (Pokalspiel)
Spielbericht:

Spielbericht: Am Dienstag den 28.09.2021 war es endlich soweit: Die Zweite Runde des Rheinladpokals stand an. Um 18:00 empfingen wir auf unserem heimischen Platz in Buchholz die D1 des SSV Heimbach-Weis. Nachdem wir vor genau vier Wochen in der ersten Runde die Zweitvertretung der JSG Rheinbrohl im Elfmeterschießen besiegen konnten, war die Vorfreude entsprechend riesig nun um den Einzug in die dritte Runde zu kämpfen.

Uns erwartete ein schwieriges Spiel gegen einen sehr spielstarken Gegner, da sie zum einen höherklassig spielen (Bezirksliga vs. Leistungsklasse), zum anderen spielten wir bis zu dem Zeitpunkt keine perfekte Saison, da wir einige Punkte liegen gelassen haben. Wir wussten daher, dass wir vermutlich nur als Außenseiter in das Pokalduell gingen.

Doch der Pokal schreibt ja bekanntlich seine eigenen Gesetze, deshalb gingen wir motiviert in die Partie mit dem Ziel unsere Außenseiterchancen zu nutzen. Zu Beginn der Partie waren wir sehr auf die Defensive bedacht. Die Gäste aus Neuwied spielten von der ersten Minute an einen sehr sicheren Fußball. Mit schnellen und dynamischen Passkombinationen wurden wir direkt in die eigene Hälfte gedrückt. Doch wir hielten sehr gut dagegen, sodass wir vorerst keine Großchance zuließen.

Doch in der 15. Minute ist unser Vorhaben, so lange wie möglich die Null zu halten, von Heimbach-Weis unterbunden worden. Mit einer schönen Passstafette über die linke Angriffsseite wurde die Nummer 8 freigespielt, die dann mit einem satten Schuss die 1:0 Führung erzielte.

Dieser Treffer gab den Favoriten sichtlich Aufschwung. In den folgenden Minuten kreierte der Bezirksligist immer wieder vielversprechende Möglichkeiten, die aber meist kurz vor knapp von unserem Torwart Jason oder unseren Abwehrspielern unterbunden werden konnten. Trotz einer couragierten Abwehrleistung fiel in der 20. Spielminute dann das 0:2 aus unserer Sicht. Hier stimmte die Abstimmung in der Abwehr nicht ganz und die Gäste kombinierten sich ohne große Bedrängnis zum erneuten Treffer. Im Anschluss hielten wir wieder gut dagegen, ließen nur wenige Schüsse zu, die allesamt ohne Erfolg blieben. Da wir offensiv weitestgehend zu keinen Möglichkeiten gekommen sind, ging es mit einem 0:2 in die Halbzeitpause.

Wir hatten uns in der Kabine vorgenommen weiterhin defensiv gut zu stehen und früher in die Zweikämpfe zu kommen. Offensiv wollten wir dann einige Nadelstiche setzen, um das Spiel noch zu unseren Gunsten zu drehen.

Doch wir kamen nicht gut aus der Pause. Kurz nach Wiederanpfiff kommt die Nummer 10 der Gäste im Mittelfeld an den Ball. Dieser setzt zum Dribbling an und geht an 5-6 Gegenspielern vorbei, da niemand ihn wirklich stört. Schließlich schloss er aus ca. 12 Metern ab und verwandelte den Ball im Netz (32. Min). Dieser frühe Gegentreffer hat uns in eine Schockstarre verfallen lassen. Sichtlich überfordert verlieren nach dem Anstoß den Ball und direkt im Gegenzug schafft es Heimbach-Weis auf 4:0 zu erhöhen (33. Min).

Dieser Doppelschlag tat uns sichtlich weh, wir fanden auch defensiv nicht mehr ins Spiel und waren meist zu inkonsequent in den Zweikämpfen. So war es die logische Schlussfolgerung, dass der stark aufspielende Gast nochmal nachlegen konnte. In den Minuten 42 und 46 gelingt erneut ein Doppelschlag zur 6:0 Führung.

Offensiv konnten wir uns leider nicht mit gefährlichen Aktionen auszeichnen. Allerdings zeigte unser Keeper Jason nochmal was er drauf hat. Kurz vor Schluss wird der gegnerische Stürmer wunderschön freigespielt, läuft frei auf unser Tor zu, muss den Ball nur noch an Jason vorbei schieben, doch er ist hellwach! Mit einer wunderschönen Fußparade vereitelt er diese Großchance. Diese Glanztat wurde von der Mannschaft fast wie ein eigener Treffer gefeiert, eine Tolle Aktion.

Nach den regulären 60 Minuten heißt es letztendlich 0:6 aus unserer Sicht. Damit scheiden wir aus dem Rheinlandpokal aus und der SSV Heimbach-Weis darf sich über den Einzug in Runde drei freuen.

Was aus dem Spiel bleibt: Wir haben uns gegen einen deutlich überlegenen Gegner phasenweise sehr gut geschlagen. Aber vorallem bleiben Pokalspiele unter Flutlicht immer etwas ganz besonderes – unabhängig vom Ausgang des Spiels.

Direkt am kommenden Samstag geht es dann schon in der Liga weiter. Hier empfangen wir die D Jugend der JSG Wiedtal Niederbreitbach um 12:00 Uhr zum Heimspiel in Asbach.

Torschuetzen: Min 15: Nr. 8 (0:1) – Min 20: Nr. 3 (0:2) – Min 32: Nr. 10 (0:3) – Min 33: Nr. 7 (0:4) – Min 42: Nr. 2 (0:5) – Min 46: Nr. 10 (0:6)

Aufstellung: Jason – Erik – Noel – Hendrik – Erion - Luca – Daniel – Gennaro – Tim Einwechselspieler: Christopher – Julian – Baran – Ben

Besondere Vorkommnisse: Wir bedanken uns beim SSV Heimbach-Weis für eine besonders fair geführte Partie und wünschen für den weiteren Verlauf des Turniers viel Erfolg.
29.09.2021 16:22:53
Manuel Lohr
950
Bildergalerie
Hart umkäpfter Punkt im Derby (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: Am Samstag, den 25.09.2021 stand für unsere D1 das nächste Meisterschaftsspiel an. Um 14:00 Uhr empfing uns die D1 der JSG Rhein-Westerwald Fernthal in Neustadt. Bei bestem Fußballwetter stand also das erste große Derby an.

Es wurde ein spannendes und ausgeglichenes Spiel erwartet. Tabellarisch standen die beiden Mannschaften nicht weit auseinander. Einen ersten Vorgeschmack konnte bereits in der Vorbereitung gewonnen werden, dort testete man bereits gegeneinander. Damals schenkten sich die beiden Mannschaften nichts und so fielen kaum Tore. Schlussendlich ging die D1 der JSG Asbach-Buchholz mit 1:0 als Sieger vom Platz.

Entsprechend motiviert waren unsere Jungs den Sieg aus der Vorbereitung nun auch in der Meisterschaft zu wiederholen und endlich den ersten Dreier der Saison einzufahren. Aber es ging ja noch um viel mehr: Man spielt gegen Schul- und Klassenkameraden, da wird das bestimmende Thema auf den Pausenhöfen dieses Spiel sein. Logischerweise möchte man danach nicht als Verlierer in die Schule kommen.

Die Partie kam zu Beginn nicht richtig ins Rollen. Erste Versuche beider Mannschaften den Ball nach vorne zu treiben wurden, von der jeweils anderen, bereits im Mittelfeld unterbunden. Die Mittelfeld- und Abwehrketten standen kompakt und ließen nichts anbrennen.

In den folgenden Minuten versuchten beide Mannschaften mit langen Bällen vor das gegnerische Tor zu kommen. Auch diese blieben meist ohne Erfolg. Unsere Bälle wurden zumeist von einer wachen Abwehrkette abgefangen. Umgekehrt fingen Hendrik, Noel und Christopher die Langen Bälle unseres Gegners ab.

Und so endete eine ereignisarme erste Halbzeit mit 0:0.

Auch die zweite Hälfte ging ähnlich weiter: Viele Unsicherheiten im Offensivspiel beider Mannschaften und im Gegenzug gut agierende Defensivreihen. Somit warteten die Zuschauer weiterhin auf die ersten gefährlichen Torchancen.

Im Folgenden konnte Erik einen gut gespielten Schnittstellenpass der Gastgeber zur Ecke klären. Diese wurde im hohen Bogen vor unser Tor geschlagen. Erion steigt zum Kopfball hoch, kommt jedoch nicht an den Ball. Schließlich fasst unser Torwart Jason sich ein Herz, kommt raus, will den Ball abfangen, springt jedoch auch unter dem Ball durch. Der Ball landet am zweiten Pfosten. Sichtlich überrascht, dass der Ball bis zu ihnen durchkommt, waren die Neustädter ein wenig überfordert den Ball ins leere Tor einzuschieben. Wir reagierten und konnten den Ball klären. Eine brenzlige Situation, die glücklicherweise nicht genutzt werden konnte.

Kurze Zeit später kam einer der langen Bälle durch die Schnittstelle der Neustädter Abwehr bei unserem Stürmer Tim an. Dieser konnte sich gegen den letzten Verteidiger behaupten und den Abschluss suchen. Der Schuss wurde gehalten. Tim setzte nach und brachte den Nachschuss erneut gefährlich Richtung Tor. Jedoch verfehlte der Ball knapp das Gehäuse, sodass wir die erste große Chance nicht nutzen konnten.

Das Spiel plätscherte in den Schlussminuten weiter vor sich hin. Kaum 100-prozentige Chancen, viele erfolglose lange Bälle und sichere Abwehrreihen. Somit hieß das Endergebnis nach 60 Minuten 0:0. Ein absolut leistungsgerechtes Unentschieden in einem ausgeglichenen Spiel auf Augenhöhe. Mit dem Punkt können wir zufrieden sein, jedoch wollen wir fußballerisch weiter an uns arbeiten und am kommenden Spieltag endlich den ersten Saisonsieg einfahren.



Torschuetzen: --- keine ---

Aufstellung: Jason – Christopher – Noel – Hendrik – Erion – Luca – Gennaro – Ben – Tim

Einwechselspieler: Erik – Julian – Baran – Daniel



Besondere Vorkommnisse: Für eine solide Defensivleistung hat Noel unseren wöchentlichen „Teamgeist-Pokal“ für außerordentliche Leistungen erhalten.

29.09.2021 15:54:10
Manuel Lohr
957
Bildergalerie
Später Ausgleichstreffer verhindert ersten Sieg (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht: Am Samstag den 18.09. stand für die D1 das zweite Heimspiel der Saison an. Bei optimalem Fußballwetter empfing man um 14 Uhr die JSG Feldkirchen. Bei einem Blick auf die Tabelle standen beide Mannschaften nach zwei Spieltagen mit jeweils einem Punkt da. Man konnte sich also auf ein spannendes Spiel auf Augenhöhe freuen.

Die Jungs aus der D1 wollten im dritten Spiel endlich den ersten Sieg der Saison einfahren. Nachdem die ersten Minuten gespielt waren und beide Mannschaften vorsichtig in die Partie starteten, gab es eine erste Ecke für die Gäste. Diese konnte jedoch gut geklärt werden und in den folgenden Minuten spielte sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab.

Nach gut 15 Minuten eroberten wir den Ball im Mittelfeld. Tim schaltete schnell und spielte einen sauberen Pass durch die Schnittstelle auf Robin, der frei auf das gegnerische Tor lief und zum 1:0 verwandeln konnte. In den nächsten Minuten ergaben sich immer wieder Kontermöglichkeiten für die D1, die aber leider bis zur Pause ungenutzt blieben.

Die Gäste aus Feldkirchen kamen bis zur Halbzeit ausschließlich durch gut getretene Ecken vor unser Tor, doch unsere Defensive bestehend aus Hendrik, Erion und Erik konnten diese immer wieder rechtzeitig klären.

Nach der Pause wollten wir da weitermachen, wo wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Hinten nichts zulassen und vorne immer wieder gefährliche Torchancen kreieren. Doch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit waren die Jungs aus Feldkirchen eindeutig die wachere Mannschaft. Nach einigen Minuten waren unsere Jungs dann auch wieder in der Partie und ließen denn Ball gut durch die eigenen Reihen laufen.

Nach einem guten Spielzug setzte sich Robin auf der linken Seite durch und spielte den Ball in die Mitte auf Tim, der den Ball über die Linie schob und so für die 2:0 Führung sorgte. Doch die Führung hielt nicht lange. Nach einer scharf gespielten Ecke fälschte Erion den Ball ungünstig ab, so dass er letztendlich im eigenen Tor landete (2:1). Doch die Jungs der D1 ließen sich davon nicht unterkriegen und erarbeiteten sich durch Robin, Dani, Baran, Gennaro, Ramin und Tim immer wieder gute Torchancen, die aber leider zweimal an der Latte landeten oder vom gegnerischen Torhüter gehalten wurden.

Unser Mittelfeld bestehend aus Luca und Noel ließ wenig zu und auch der eingewechselte Christopher machte ein super Spiel in der Defensive. Kurz vor Schluss konnten wir einen Ball nicht optimal klären, die Jungs aus Feldkirchen eroberten den Ball im Mittelfeld und die spielstarke Nummer 7 der Gegner schob den Ball an unserem Torhüter Jason vorbei zum 2:2.

In den letzten zwei Minuten haben wir nochmal alles nach vorne geworfen um das verdiente 3:2 zu erzielen, aber dieser Treffer wollte leider nicht mehr fallen.

Zusammengefasst muss man sagen, dass sich die Jungs für ihr starkes Spiel nicht belohnt haben und vorne zu viele Chancen ungenutzt blieben. Doch nächste Woche steht schon das Derby gegen Neustadt an und deshalb heißt es jetzt abhaken, im Training Gas geben und am kommenden Samstag gegen Neustadt die drei Punkte mit nach Hause nehmen.





Torschuetzen: 1:0 Robin 2:0 Tim 2:1 Eigentor 2:2 Nummer 7



Aufstellung: Jason – Hendrik, Erion, Erik – Baran, Noel, Luca, Gennaro – Tim Einwechselspieler: Ramin, Robin, Christopher, Dani



Besondere Vorkommnisse: Eine sehr fair geführte Partie von beiden Mannschaften!
21.09.2021 10:49:02
Chiara Eckloff
1030
Bildergalerie
Erster Dämpfer im zweiten Meisterschaftsspiel (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:Eine Woche nach dem ersten Meisterschaftsspiel zu Hause gegen Ellingen, stand für unsere D1 die erste und längste Auswärtsfahrt nach Nentershausen an, um dort gegen die Sportfreunde Eisbachtal 2 um die drei Punkte zu spielen. Durch einige verletzungsbedingte Ausfälle von dem ersten Meisterschaftsspiel gegen Ellingen, fuhren wir mit nur 11 Spielern zum Spiel.

Auch wenn einige Spieler aus dem Kader angeschlagen waren und andere fehlten, wollte man alles versuchen um aus Eisbachtal etwas Zählbares mitzunehmen. Wir stellten uns auf ein schwieriges Spiel ein, bei dem es wichtig war, so lange wie möglich die Null zu halten. In den ersten 15 Minuten gelang uns das auch sehr gut. Die Gastgeber aus Eisbachtal hatten wie erwartet deutlich mehr Ballbesitz, schafften es aber bis dahin nicht, sich eine gefährliche Torchance zu erarbeiten, weil unsere Jungs immer wieder den Spielaufbau der Gegner störten.

Durch ein zwei lange Bälle kamen wir in der ersten Halbzeit mal in die Nähe des gegnerischen Tores, aber nie zu einem gefährlichen Torabschluss. In der 24. Minute rückten wir nach einer eigentlich schon geklärten Ecke zu langsam hinten raus. Der Ball wurde mit einer sehr guten Flanke wieder gefährlich vor unser Tor gebracht und der Eisbachtaler Spieler, der somit nicht im Abseits stand, versenkte den Ball in unserem Tor.

Mit diesem 1:0 Rückstand ging es dann in die Pause. Nach einer kurzen Ansprache in der Kabine, wollten wir da weiter machen, womit wir in der ersten Halbzeit angefangen haben.

Doch Eisbachtal kam sehr gut aus der Pause und erhöhte den Druck zunehmend auf unser Tor. In der 36. Minute kassierten wir dann das zweite Gegentor des Tages, nach einer guten Passkombination des Gegners. Innerhalb der folgenden zehn Minuten fielen zwei weitere Gegentreffer, da wir nicht mehr so konsequent und konzentriert waren, wie noch in der ersten Halbzeit.

In den letzten zehn Minuten lief das Spiel dann wieder etwas besser für uns. Wir hatten wieder die nötige Ruhe am Ball und konnten nochmal ein paar Nadelstiche nach vorne setzen. Leider wurden die Jungs bis dahin aber nicht für ihren Einsatz und Kampfgeist belohnt. Kurz vor Schluss erhielten wir nochmal einen Freistoß kurz hinter der Mittellinie. Erion schnappe sich den Ball und hämmerte das Ding mit seiner Schusskraft an die Latte. Von dort sprang der Ball auf die Linie und anschließend ins Tor und sorgte somit für den ersten und einzigen Treffer unserer D1 an diesem Tag. So stand es nach 60 Minuten 4:1 für die Jungs aus Eisbachtal.

Zusammenfassend war es wie erwartet ein schweres Spiel gegen eine technisch und spielerisch sehr starke Mannschaft. Trotz der fehlenden und angeschlagenen Spieler haben sich die Jungs der D1 gut geschlagen und toll gekämpft.





Torschuetzen: 24 min 1:0 Nummer 6 36 min 2:0 Nummer 10 42 min 3:0 Nummer 7 47 min 4:0 Nummer 5 53 min 4:1 Erion





Aufstellung:Jason – Christopher, Erion, Hendrik – Robin, Noel, Tim, Ben – Baran Ersatzspieler: Ramin, Gennaro





Besondere Vorkommnisse:Gennaro hat am Samstag sein erstes Pflichtspiel für unsere JSG absolviert und mit einer sehr guten Leistung dem Team enorm weitergeholfen.
13.09.2021 16:07:25
Chiara Eckloff
1098
Bildergalerie
Zu diesem Spielbericht wurden keine Bilder bereitgestellt.
D1 beweist Mentalität - erkämpft sich einen Punkt (Meisterschaftsspiel)
Spielbericht:

Am Freitag den 03.09.2021 war es für unsere D1 endlich soweit: Nach einer langen Corona-Pause stand endlich das erste Meisterschaftsspiel der neuen Saison an. Um 18:00 Uhr wurde die D-Jugend der JSG Ellingen, bei bestem Fußball-Wetter, in Asbach empfangen.

Nachdem nur einige Tage zuvor die zweite Runde des Rheinlandpokals erreicht werden konnte, wollten wir auch gleich das erste Saisonspiel für uns entscheiden. Zum einen für die drei Punkte und somit einen optimalen Saisonstart, aber auch für eine positive Grundlage für unser im Anschluss anstehendes Trainingswochenende.

Doch gleich zu Beginn war uns ein wenig Nervosität anzumerken. Wir spielten einige Fehlpässe und ließen unserem Gegner somit zu viel Ballbesitz und so kam es, dass wir deutlich in unsere eigene Hälfte gedrückt wurden. Die anfängliche Überlegenheit wussten die Jungs aus Ellingen zu nutzen und machten bereits in der 5. Minute den, zu dem Zeitpunkt verdienten, Führungstreffer zum 0:1.

In den folgenden Minuten taten wir uns nach wie vor schwer, fanden aber mehr und mehr ins Spiel. Zwar gab es nach wie vor ein leichtes Chancen Plus für unsere Gäste, jedoch schafften wir es auch einige top Möglichkeiten zu kreieren. Das Spiel wurde zunehmend ausgeglichener und so wurde es ein sehr hart geführtes und umkämpftes Spiel mit einigen (zum Teil allerdings nicht geahndeten) Fouls. Ellingen spielte eine kontrollierte und ordentliche erste Halbzeit. Wir wussten jedoch mit Abschlüssen nach Kontern durch bspw. Robin und Tim auf uns aufmerksam zu machen. Nichtsdestotrotz fielen keine weiteren Tore mehr und wir gingen mit einem 0:1 Rückstand in die Pause.

Nach einer längeren Halbzeitansprache, wollten wir das Spiel zu unseren Gunsten entscheiden. Das wir dies können, hatten wir bereits am vorangegangenen Dienstag beim Pokalspiel in Rheinbrohl gezeigt. Doch es lief vorerst anders als geplant. In der 32. Minute gab es einen Eckball für die Gäste. Dieser wurde scharf in den Strafraum gebracht. Der zentral postierte Stürmer schraubte sich hoch und nickte den Ball zum 0:2 ins Tor. Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte also ein enormer Rückschlag für uns.

Wir gaben uns allerdings nicht auf. In der 44. Minute wurde unser Tim mit einem schönen Steckpass hinter die gegnerische Abwehrkette geschickt. Er lief frei auf den Torwart zu und war schließlich nur durch ein Foul zu stoppen. Die Schiedsrichterin zeigte auf den Punkt. Der gefoulte schnappte sich selbst den Ball und trat zum Elfmeter an. Im Elfmeterschießen in der 1. Pokalrunde machte Tim es enorm spannend und traf den Pfosten, von wo aus der Ball langsam über die Linie rollte. Hier wusste Tim mit einem satten Schuss zu überzeugen und verkürzte so das Spiel auf 1:2.

Der Treffer sorgte für einen spürbaren Aufschwung. Robin schaffte es sich mit einem schönen Solo auf der linken Seite gegen mehrere Gegenspieler durchzusetzen, lief die Grundlinie entlang Richtung Tor, tanzte sogar noch den Torwart aus und schob den Ball in leere Tor ein. (2:2 - 46. Min.). Wir hatten das Spiel gedreht!!!

In den folgenden Minuten wurde es ein wirklich hitziges Spiel. Einige Fouls sorgten für eine Menge verletzungsbedingter Wechsel auf unserer Seite. Durch die dadurch resultierende Unruhe auf dem Platz stimmte in der 53. Minute die Abstimmung unserer Abwehrreihe nicht und nach einem schönen Doppelpass stand die Nummer 9 aus Ellingen frei vor dem Tor und konnte zur erneuten Führung einnetzen (2:3).

Wer dachte das sei es gewesen, der hatte sich getäuscht. Wir bekamen einen Freistoß aus dem Halbfeld, den Erion mit seiner wahnsinnigen Schusskraft an die Latte knallte. Im daraus resultierenden Kampf um den zweiten Ball schaltete Tim am schnellsten, und lupfte den Ball gekonnt mit seinem Oberschenkel über den Torwart. Eine absolute Willensleistung. Kurz vor Schluss (58. Min) ist uns also erneut der Ausgleichstreffer gelungen!

Nach hart umkämpften 60 Minuten hieß es also 3:3. Ein Unentschieden, welches sich eher nach einem Sieg anfühlt. Wir haben Mentalität bewiesen, und uns zwei mal ins Spiel zurück gekämpft. Daher kann man mit Stolz behaupten, wir haben einen Punkt gewonnen, statt zwei verloren, denn wir fühlten uns wie wahre Sieger. Eltern, Zuschauer und besonders die Trainer waren enorm stolz auf die gezeigte Willensleistung der gesamten Truppe.

Es war somit ein gelungener Start in unser Trainingswochenende, welches eine menge Spaß mit sich bringen sollte.

Am kommenden Spieltag (Sa 11.09. - 11:45 Uhr) geht es nach Nentershausen, wo uns die D-II der Spfr. Eisbachtal empfängt.

Torschuetzen: (5. Min. - 0:1 - Nr.9) + (32. Min. - 0:2 - Nr.13) + (44. Min. - 1:2 - Tim) + (46. Min. - 2:2 - Robin) + (53. Min. - 2:3 - Nr. 9) + (58. Min - 3:3 - Tim)

Aufstellung: Jason (TW) - Erik - Noel - Hendrik - Erion - Luca A. - Robin - Ben - Tim

Bank: Ramin - Christopher - Julian - Daniel + Unterstützung von Baran und Luca K.

Besondere Vorkommnisse: Besonders lobenswert zu erwähnen ist der Einsatz und die Unterstüzung von Baran. Trotz noch fehlender Spielberechtigung, kam er zum Spiel und hat die Jungs angefeuert. Vielleicht war das die entscheidene Portion extra Motivation für die Spieler. Dieser Einsatz wurde von den Trainern mit unserem "Teamgeistpokal" belohnt.
07.09.2021 08:36:32
Manuel Lohr
1210
Bildergalerie
Zu diesem Spielbericht wurden keine Bilder bereitgestellt.
Spannender Pokalfight zum Saisonstart (Pokalspiel)
Spielbericht: Am vergangenen Dienstag stand für unsere D1, nach genau 310 Tagen des langen Wartens, das erste Pflichtspiel der neuen Saison an. Im Rheinlandpokal ging es für uns in der ersten Runde nach Rheinbrohl, um dort gegen die JSG Linz/Rheinbrohl 2 anzutreten.

In einer langen und ganz ordentlichen Vorbereitung, in der urlaubsbedingt nie die komplette Mannschaft zusammen war, haben wir neben vielen Trainingseinheiten auch einige Testspiele absolviert, damit die Jungs Spielpraxis sammeln konnten und die gelernten Inhalte vom Training vertieften. Neben zwei ganz ordentlichen Spielen gegen SSV Weyerbusch (7:1) und JFV Wolfstein (2:3), lief der Ball im Spiel gegen den SC Uckerath (2:5) bei uns nicht so Rund. Doch in den letzten beiden Testspielen gegen Die JSG Rengsdorf (5:3) und die JSG Fernthal (1:0) zeigten die Mannschaft ihre Qualität und spielten zwei sehr gute Partien die Lust auf mehr machten.

Am Dienstag war es dann endlich soweit und es ging nach sehr langer Zeit endlich mal wieder um was und das war auch den Jungs anzumerken. Gegen den vermeidlich schwächeren Gegner aus Rheinbrohl (Kreisklasse) wollten wir mit einem guten Spiel den Sieg in der ersten Runde im Rheinlandpokal einfahren, doch es kam ein wenig anders als erhofft. Bereits vor dem Spiel war dem ein oder anderem eine leichte Nervosität anzumerken.

Die ersten Minuten des Spiels liefen ganz gut für uns, wir hatten viel Ballbesitz und erspielten uns die erste Torchance, doch nach und nach schlichen sich immer mehr Fehler in unser Spiel. Durch fehlende Konzentration wurde der ein oder andere Ball viel zu leicht im Spielaufbau verloren. Nach einem dieser verlorenen Bälle schaltete Rheinbrohl schnell, spielte einen langen Ball über die rechte Seite in die Mitte, wo die Aktion eigentlich schon geklärt werden konnte. Doch ein Spieler von Rheinbrohl kam noch mit der Fußspitze an den Ball und überlistete so unseren Keeper und die Abwehrspieler (18. Min).

Anschließend war Rheinbrohl gut in der Partie und wir kamen nicht mehr gut in unser Spiel zurück. Kurz vor der Halbzeit kreierten wir dann doch nochmal ein paar Torchancen, die aber teilweise knapp das Tor verfehlten oder vom gegnerischen Torwart gut gehalten wurden.

In der 26. Minute eroberten wir im Mittelfeld den Ball und Tim wurde mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Kurz vor dem Strafraum ließ er drei Gegenspieler mit einem schönen Solo stehen und schob den Ball mit der Fußspitze knapp am Torhüter der Gegner vorbei (Halbzeitstand 1:1).

In der zweiten Halbzeit war es eine sehr ausgeglichene Partie mit Torchancen für beide Mannschaften. Torabschlüsse von Robin, Luca oder Tim verfehlten das Tor jeweils knapp. In der Defensive wurden gute Chancen der Gegner von Erik, Christopher; Noel oder unserem Torhüter Jason gut vereitelt. So hieß es nach 60 Minuten 1:1 Unentschieden und damit Elfmeterschießen.

Nach einer kurzen Ansprache, waren die Jungs bereit für das Elfmeterschießen. Rheinbrohl legte vor und verwandelte den ersten Elfer. Luca legte für unsere JSG direkt nach (1:1). Der anschließende Elfmeter von Rheinbrohl flog über das Tor. Robin und Noel verwandelten ihre Elfmeter jeweils sicher. Tim machte es bei seinem Versuch mächtig spannend. Sein Schuss landete am linken Innenpfosten und kullerte dann im Anschluss doch noch über die Linie. Rheinbrohl konnte jeweils nachlegen und so stand es 4:4 vor dem letzten Schützen für uns. Wenn der nächste Elfmeter von uns drinnen ist, hätten wir gewonnen. Doch den Elfmeter von Erion hält der gegnerische Keeper und so ging es mit den nächsten Schützen weiter. Sowohl Rheinbrohl, als auch Hendrik verwandelten sicher (5:5). Der nächste Spieler von Rheinbrohl schob den Ball am Tor vorbei und wir hatten erneut die Möglichkeit das Spiel für uns zu entscheiden. Dani legte sich den Ball auf den Punkt und verwandelte seinen Elfmeter souverän (5:6). 6:7 nach Elfmeterschießen für unsere Jungs aus der D1 und somit die erste Runde im Rheinlandpokal gemeistert.

Zusammengefasst war es ein spannendes Spiel und ein noch spannenderes Elfmeterschießen, dass wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, etwas Glück und gut getretenen Elfmetern für uns entscheiden konnten und somit in der zweiten Runde des Rheinlandpokals stehen.



Torschuetzen: 18. Min 0:1 Rheinbrohl, Nr. 6 - 26. Min 1:1 JSG Asbach Buchholz, Tim

Aufstellung: Jason (TW) – Erik (Christopher), Noel, Hendrik – Robin, Luca, Erion, Dani (Ben) – Tim

Besondere Vorkommnisse: Vielen Dank an die vielen mitgereisten Eltern und auch an den Luca K., die die Jungs tatkräftig von draußen unterstützt und angefeuert haben.
01.09.2021 13:54:56
Manuel Lohr
1340
Bildergalerie
Nächstes Spiel
Datum
Samstag, 05.02.22, 14:00 Uhr
Spieltyp
Freundschaftsspiel
Paarung
JSG Buchholz / HSV Neuwied II
Bemerkung
Asbach
Spielplan
Datum Wochentag Uhrzeit Typ Heimteam Auswärtsteam Bemerkung
10.07.21 Samstag 12:00 F JSG Buchholz SSV Weyerbusch Vorbereitung in Asbach
07.08.21 Samstag 11:00 F JSG Buchholz JFV Wolfstein Westerwald-Sieg II Vorbereitung in Asbach
14.08.21 Samstag 12:00 F JSG Buchholz SC Uckerath U12 Vorbereitung in Asbach
21.08.21 Samstag 12:00 F JSG Buchholz JSG Laubachtal-Rengsdorf I Vorbereitung in Buchholz
26.08.21 Donnerstag 18:00 F JSG Buchholz JSG Rhein-Westerwald Fernthal Vorbereitung in Asbach
31.08.21 Dienstag 18:00 P JSG Rheinbrohl JSG Buchholz 1. Rde Rheinlandpokal, Rheinbrohl, Kunstrasen
03.09.21 Freitag 18:00 M JSG Buchholz JSG Ellingen Asbach
11.09.21 Samstag 11:45 M Sportfreunde Eisbachtal II JSG Buchholz Nentershausen, Kunstrasen
18.09.21 Samstag 14:00 M JSG Buchholz JSG Feldkirchen Buchholz
25.09.21 Samstag 14:00 M JSG Rhein-Westerwald Fernthal JSG Buchholz Neustadt, Kunstrasen
28.09.21 Dienstag 18:00 P JSG Buchholz SSV Heimbach-Weis 2. Rde Rheinlandpokal in Buchholz
02.10.21 Samstag 14:00 M JSG Buchholz JSG Wiedtal Niederbreitbach Buchholz
30.10.21 Samstag 14:00 M JSG Buchholz JSG Rheinbreitbach Buchholz
06.11.21 Samstag 14:00 M TuS Montabaur JSG Buchholz Montabaur, Rasen, Mons-Tabor Stadion
11.11.21 Donnerstag 18:00 M JSG Buchholz JSG Kreuzberg-Marienhausen Asbach
21.11.21 Sonntag 12:00 M FV Engers JSG Buchholz Engers, Kunstrasen, Am Wasserturm
27.11.21 Samstag 14:00 P JSG Rhein-Westerwald Fernthal III JSG Buchholz Kreispokal, St. Katharinen
05.02.22 Samstag 14:00 F JSG Buchholz HSV Neuwied II Asbach
12.02.22 Samstag 12:30 F JSG Laubachtal-Rengsdorf II JSG Buchholz Melsbach, Kunstrasen
19.02.22 Samstag 12:00 F JSG Buchholz HSV Neuwied Asbach
26.02.22 Samstag 12:00 F JSG Buchholz JSG Rheinbrohl-Linz II Asbach
12.03.22 Samstag 14:00 M JSG Ellingen JSG Buchholz Straßenhaus, Kunstrasen
19.03.22 Samstag 14:00 M JSG Buchholz Spfr Eisbachtal II Asbach
26.03.22 Samstag 14:00 M JSG Feldkirchen JSG Buchholz Hüllenberg, Rasenplatz
02.04.22 Samstag 14:00 M JSG Buchholz JSG Rhein-Westerwald Fernthal Asbach
09.04.22 Samstag 14:00 M JSG Wiedtal Niederbreitbach JSG Buchholz Roßbach, Kunstrasen
07.05.22 Samstag 14:00 M JSG Rheinbreitbach JSG Buchholz wo?
14.05.22 Samstag 14:00 M JSG Buchholz TuS Montabaur Asbach
21.05.22 Samstag 14:00 M JSG Kreuzberg-Marienhausen JSG Buchholz Mündersbach, Kunstrasen
28.05.22 Samstag 14:00 M JSG Buchholz FV Engers Asbach